Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    5. LandesPräventionstag (LPT5) am 16./17. November 2020

    Keine Anmeldung mehr möglich!

    Aufgrund der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung sind wir in diesem Jahr an Auflagen gebunden, die u. a. eine deutlich reduzierte Teilnehmerzahl vorsehen.

    Zum Programm
    orangener Untergrund, zwei Kinder, links ein Mädchen mit einem roten Telefonhörer in der Hand und rechts ein Junge mit einer Blechdose, in der Mitte die Schrift Save the Date 16./17. November 2020, 5. Landespräventionstag © LPR

    Durch das Eröffnungsprogramm führt ...

    Thomas Lopau

    Moderator, Coach und Sprecher Thomas Lopau (arte, mdr & ZDF) führt durch das LPT5-Eröffnungsplemum.

    Zum Programm
    Portraitfoto © Marco Prosch

    Lachen bis sich die Paragrafen biegen mit

    Werner Koczwara

    Den LPT5 wird - der einzigartige Kabarettist oder auch Pointenpapst - Werner Koczwara am zweiten Veranstaltungstag abrunden.

    Zum Programm
    Portraitfoto von Werner Koczwara © Werner Koczwara

    Prof. Dr. Joachim Bauer

    Referent im Plenum

    Univ. Prof. Dr. Joachim Bauer wird aus neurowissenschaftlicher Sicht Problemlagen unserer heutigen Gesellschaft erläutern.

    Mehr zum Vortrag von Prof. Dr. Joachim Bauer
    Prof. Bauer mit blauem Jacket und grauem Hemd © Joachim Bauer

    Der 5. LandesPräventionstag im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre

    Tagungsortinformationen

    Alle Informationen zum Tagungsort sowie zur Anreise, den Parkmöglichkeiten sowie den Zimmerreservierungen erfahren Sie auf dieser Seite.

    Alle Informationen zum Tagungsort
    Aussenansicht des Hotels mit Blick auf die Weinberge und umliegende Mehrfamilienhäuser © Radisson Blu Park Hotel
    Hauptinhalt

    Die Geschäftsstelle des Landespräventionsrates (LPR), wurde am 5. Januar 2011 durch das Plenum beauftragt, eine Arbeitsgruppe zur Vor- und Nachbereitung des LPT unter Beteiligung der LPR-Strukturen einzurichten. Dabei sollten geeignete präventive Themen und Aufgabenstellungen einer qualifizierten fachlichen Erörterung unterzogen und entsprechende Impulse und Synergieeffekte, u. a. mit der kommunalen Ebene, erzeugt werden. Mittlerweile schauen wir auf vier erfolgreiche LandesPräventionstage im Freistaat Sachsen zurück.

    • LPT1 - 27. & 28. Februar 2012 mit dem Schwerpunkthema »Kommunalen Prävention – Last oder Chance« mit 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Congress-Center Chemnitz.
    • LPT2 - 14. & 15. November 2014 mit dem Thema: »Schule macht Prävention – Prävention macht Schule« mit 512 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Hygiene-Museum Dresden.
    • LPT3 - 20. & 21. Oktober 2016 mit dem Schwerpunktthema »Opferschutz – Opfer…?! – Hilfe und Schutz« mit 494 Expertinnen und Experten sowie Menschen aus der Praxis im Congress Center Leipzig.
    • LPT4 - 11. & 12. Juni 2018 - im Rahmen des 23. Deutschen Präventionstages unter dem Motto: »Gewalt und Radikalität« im Internationalen Congress Center Dresden mit 3.138 Besucherinnen und Besuchern.

    Mit Beschluss des LPR-Plenum wird der LandesPräventionstag im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt.

    Zielgruppen der Veranstaltung sind neben den Vertretern der Kommunen, wie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister auch Vertreter der Schulen, der Polizei, der Justiz sowie der Kirchen und die Verbände der Wohlfahrtspflege und  Einzelpersonen, die infolge beruflicher oder persönlicher Veranlassung mit dem Thema Kommunale Prävention verbunden sind. Die Veranstaltungskonzeption beinhaltet Vorträge im Plenum, offene Foren, Workshops, Projektspots, einen Markt der Möglichkeiten u. a. Ein Schwerpunkt soll dabei der Kommunalen Prävention und der polizeilichen Arbeit gewidmet werden. Gleichzeitig ist es unser Anliegen möglichst viele Blickwinkel zu allen Präventionsthemen zu platzieren. Das Spektrum reicht darüber hinaus von Gewalt-, Extremismus- und Suchtprävention bis hin zur Schulprogrammarbeit, dem Erwerb von Lebenskompetenzen, der Gesundheitsförderung und dem Umgang mit Digitalen Medien. Zudem wird das umfangreiche Vortragsangebot an beiden Kongresstagen wieder durch eine kongressbegleitende Messe zu allen relevanten Präventionsfeldern ergänzt.

    Ziele:

    • Sensibilisierung bzgl. der Rolle von Kommunen bei der Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung
    • Informationen über die Angebote, Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten (Coaching), Förderrichtlinien, wirksame Konzepte/Programme, Vorstellung Modellkommunen, wissenschaftliche Erkenntnisse
    • Motivation zur Bildung/Ausbau von kommunalen Präventionsgremien 
    • weitere Vernetzung staatlicher und nichtstaatlicher Einrichtungen,
    • Darstellung wirksamer Projekte aus der gesamten Präventionslandschaft in Sachsen
    • Würdigung herausragender Leistungen von Persönlichkeiten dieses Arbeitsfeldes und des gesamten Präventionsbereiches

    Zielgruppen:

    • (Ober-)Bürgermeister/-innen und Landräte aus ganz Sachsen
    • weitere Verwaltungsbedienstete, LPR-Mitglieder
    • Beratungsstellen staatlicher, nichtstaatlicher und zivilgesellschaftliche Träger (Verbände Vereine)
    • Spitzenverbände der Wohlfahrtspflege
    • WEISSER RING e. V:, Opferhilfe, RAA Sachsen, Täterberatungsstellen, KARO, KOBRA, ISTen
    • Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter
    • Kommunen
    • Krankenkassen
    • Unfallkasse
    • kommunalpolitische Verantwortungsträger (JA, Gleichstellungsbeauftragte, Ausländerbeauftragte, Behindertenbeauftragte)
    • Polizei
    • Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte
    • Rechtspfleger
    • Rechtsbeistände
    • und andere, in den Mitgliedsorganisationen des LPR vertretene Arbeitsstrukturen 

    Der LPT wird nachfolgend strukturiert:

    Plenum:
    über beide Veranstaltungstage Fachvorträge zum Schwerpunktthema

    Workshops:
    Kombination von theoretischem Input durch Impulsreferate mit praktischer Erfahrung

    Projektspots/Kurzpräsentationen (max. 20 Minuten):
    Vorstellung von Präventionsangeboten
    kurzer fachlicher Input zu Schwerpunktthemen

    Markt der Möglichkeiten:
    Vorstellung der Präventionsangebote mit Ausstellerstand

    Abendveranstaltung (fakultativ und kostenfrei),
    gemütlicher Austausch und Ausklang des 1. Veranstaltungstages

    5. LandesPräventionstag Sachsen

     orangener Untergrund, zwei Kinder, links ein Mädchen mit einem roten Telefonhörer in der Hand und rechts ein Junge mit einer Blechdose, dazwischen die Aufschrift 5. Landespräventionstag, 16./17. November 2020

    LandesPräventionstage 1 bis 4 - Archiv

    orangener Untergrund mit der Schrift Landespräventionstag Sachsen, daneben zwei Puzzleteile als Sprechblasen dargestellt

    Impressionen vergangener LandesPräventionstage

    In der Bildergalerie finden Sie nocheinmal ein paar Impressionen der LandesPräventionstage (LPT) 1 bis 4 bzw. des 23. Deutschen Präventionstages, in welchen der 4. LPT integriert war.

    Hinweise:

    1. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet.
    2. Bei nicht gekennzeichneten Fotos liegen die Bildrechte beim Landespräventionsrat.

    zurück zum Seitenanfang