Hauptinhalt

5. LandesPräventionstag-digital

der LPT5-digital ist Geschichte – die LPT5-Doku Gegenwart

orangener Untergrund, darauf zwei Kinder, links ein Mädchen mit einem roten Telefon in der Hand und rechts im Bild ein Junge mit einer Blechdose, dazwischen die Schrift 5. Landespräventionstag © LPR

Der LPT5 ist "online" über die Bühne gegangen. Das große Interesse, welches an der geplanten Präsenz-Konferenz in Radebeul bestand, blieb für die Online-Konferenz erhalten ... so konnte auch digital ein fachlich interessanter, anregenden Kongress stattfinden. 

Über 40 Online-Beiträge (20 Online-Seminare/-Vorträge + Spots + Videos etc.), genau 626 Seminar-Buchungen mit über 400 verschiedenen Teilnehmern/-innen und mehr als 12 Stunden Live-Stream (sowie viele Liter Kaffee :) sind die erste Bilanz des LPT5-digital. Die Dokumentation wird täglich um Videos, Fotos und Dokumente ergänzt – der online-Markt-der-Möglichkeiten (Messebereich) ist bereits virtuell besuchbar.

Danke an alle Gäste, Referentinnen & Referenten, Team-Mitglieder + Techniker!

Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Landespräventionsrat

Die ab 24. Oktober 2020 geltende Corona-Schutz-Verordnung, legt – abhängig vom aktuellen Inzidenzwert – die maximale Personenzahl  auf 150 bzw. gar nur auf 100 fest. Damit ist ein Vor-Ort-Präsenz-LPT unmöglich, da viele Programmpunkte und interessierte Personen ausgeschlossen werden würden.

Neben allen Nachteilen bringt es auf jeden Fall den Vorteil, die bisherige strikte Teilnahmebegrenzung aufzuheben und mehr Menschen die [digitale] Teilnahme am LPT5 zu ermöglichen. Das LPT5-Beteiligungsportal ist wieder geöffnet und Anmeldungen sind wieder möglich. Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 59 Euro entfällt und die Teilnahme ist kostenfrei. Der Beitrag wurde nur für die Getränke- und Speisenversorgung vor Ort erhoben, die nunmehr entfällt.

PRÄVENTION KOMMUNIZIEREN

Der Freistaat Sachsen setzt mit der »Allianz Sichere Sächsische Kommunen« (ASSKomm) neue Impulse, um Prävention vor Ort in den Kommunen zu stärken. Neben theoretischem Wissen werden auch viele praktische Ansätze – bewährte Programme und gute Praxis – die beiden Tage bestimmen. Das Spektrum reicht darüber hinaus von Gewalt-, Extremismus- und Suchtprävention bis hin zur Schulprogrammarbeit, dem Erwerb von Lebenskompetenzen, der Gesundheitsförderung und dem Umgang mit Digitalen Medien. Zudem wird das umfangreiche Vortragsangebot an beiden Kongresstagen durch eine kongressbegleitende Messe zu allen relevanten Präventionsfeldern ergänzt.

zurück zum Seitenanfang